Immer am Zahn der Zeit
Zahnarztsammlung Michael Puhar
Made with MAGIX

Röntgentechnik

Michael Puhar    Dr. med. dent.
Was man mit den menschlichen Sinnen wahrnehmen kann entspricht nicht immer dem, wie es sich im Verborgenen verhält. Viele versteckte Probleme  können in der Zahnheilkunde mittels der Röntgenbilder sichtbar gemacht werden.

Röntgen-Apparat

Wilhelm Conrad Röntgen hat am 8. November 1895 in Würzburg die Entdeckung gemacht, dass Kathodenstrahlen beim Auftreffen auf eine Schwermetallunterlage hier durch die plötzliche Abbremsung der kinetischen Energie in eine andersartige Strahlung umgewandelt werden (den Röntegstrahlen). Seine systematische Erforschung war so umfassend und seine Mitteilungen so vollkommen, dass in späteren Jahren kaum bedeutend prinzipiell Neues hinzugefügt werden konnte. Im Jahre 1901 wurde ihm für seine Verdienste der Nobel-Preis verliehen. Mit der Entdeckung der Röntgenstrahlen haben sich in der Medizin neue diagnostische und therapeutische Möglichkeiten eröffnet. So auch in der Zahnmedizin. Im Bild: Ritter Dental Röntgenapparat, November 1927
Röntgen-Aufnahmen Röntgen bedeutet, einen Körperteil mit Röntgenstrahlen durchleuchten damit eine Röntgenaufnahme entsteht, so dass sein Schattenbild als  Röntgenaufnahme als Schwärzung der photographischen Schicht vom Röntgenfilm entsteht. Das Röntgen beim Zahnarzt ist ein wichtiges Diagnoseverfahren zur frühzeitigen Erkennung von Zahnschäden und Gewebeschäden.       Im Bild: Original Röntgenaufnahmen mit Ritter Röntgenapparat 1927 vom 05.01.1932 - 14.02.1935

Das Äussere kann täuschen

Am Zahn der Zeit
Zahnarztsammlung Michael Puhar

Röntgentechnik

Das Äussere kann täuschen